Presse

Nachricht in der Offenbach Post vom 15.04.2010:

Sprendlingen ‐ Emanuel Schaaf schickt Tee nach Afrika. An sich nichts Außergewöhnliches. Doch dieses Getränk soll dort Menschen heilen, die an Malaria erkrankt sind. Die Pflanze, aus der dieses Getränk gebraut wird, pflanzt er selbst an, früher in einer Gärtnerei, jetzt auf dem Balkon: Es handelt sich um Artemisia Annua-Anamed, eine Heilpflanze. Von Enrico Sauda

Ganzen Artikel lesen:
http://www.op-online.de/nachrichten/dreieich/einem-gegen-malaria-715217.html?cmp=defrss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *